Kulturlotse

Dauerausstellungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Jeden Tag
Die Ausstellungen der KZ-Gedenkstätte eröffnen einen Einblick in ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte. Die Hauptausstellung widmet sich der Geschichte des Lagers von 1938 bis nach Kriegsende. Daneben sind die Studienausstellung "Dienststelle KZ Neuengamme: Die Lager-SS" und die Ergänzungsausstellungen "Arbeit und Vernichtung: KZ-Zwangsarbeit in der Ziegelproduktion" und "Mobilisierung für die Kriegswirtschaft: KZ-Zwangsarbeit in der Rüstungsproduktion" zu sehen.

Alle Ausstellungen werden in den Originalgebäuden gezeigt, welche teilweise auf den Zustand von 1945 zurückgebaut wurden. Auf den Resten einer Mauer der zuletzt abgerissenen Baracke wird die Ausstellung "Gefängnisse und Gedenkstätte: Dokumentation eines Widerspruchs" gezeigt.

Öffnungszeiten der Ausstellungen:

Mo-Fr: 9.30 bis 16.00 Uhr
Sa, So und an Feiertagen*:
Oktober bis März, 12.00 bis 17.00 Uhr
April bis September, 12.00 bis 19.00 Uhr

* die Ausstellungen sind geschlossen am 24.12., 25.12., 31.12 und 01.01.

Quelle: www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de

Barrierefreiheit vor Ort

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von "Barrierefreies Hamburg" informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Wo?

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Jean-Dolidier-Weg 75
21039
Hamburg (Neuengamme)

HVV Stationen in der Nähe

200m KZ-Gedenkstätte (Ausstellung)
650m KZ-Gedenkstätte (Klinkerwerk)
800m Neuengammer Hinterdeich (Ost)
850m Kiebitzdeich (West)
950m Neuengammer Heerweg
1050m KZ-Gedenkstätte (Mahnmal)

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!