Kulturlotse

"Sharky Loves the Ships`n Song" Ausstellung von Florian Rautenberg

Samstag, 27. November 2021
Florian Rautenberg ist ein Konstrukteur von Bilderwelten. Er erschafft fiktive Orte voller Geheimnisse, mal in zweidimensionalen Werken wie Gemälden oder Pastell- und Buntstiftzeichnungen, mal als dreidimensionales Bild in Form einer raumfüllenden Installation. Oft, wie auch in der hier gezeigten Ausstellung mit dem Titel „Sharky Loves the Ships`n Song“, verschmelzen diese beiden Darstellungsformen zu einem bunten Kosmos des Fremdartigen und Abstrakten, in dem sich vertraute Elemente wie visuelle Anker hervortun. Objekte aus Holz, in bunten Farben bemalt, bevölkern den Raum, zusammen mit gerahmten Zeichnungen, die den Blick auf fantastische Landschaften freigeben. In diesen Bildern voller intensiver Farbigkeit teilen sich kaleidoskopartig die Horizonte und spielen mit der Formenfülle von organischen und architektonischen Elementen.
Die einzelnen Objekte der Rauminstallation erinnern in ihrer farbenfrohen Form an auf einem Spielplatz vergessenes Kinderspielzeug. Gleichzeitig lassen sich in ihnen auf assoziativer Ebene Ansätze zu Themen wie dem (Überlebens-)Kampf oder kriegerische Auseinandersetzungen erkennen. Wird hier das Ernsthafte zum Spiel erklärt? Oder ist der Raum etwa eine Art verlassener Schauplatz nichtmenschlicher Ereignisse? Im Spannungsfeld der Gegensätze ergeben sich Bilder voller Geheimnisse und Rätsel, die rational schwer zu erfassen sind und dadurch die Notwendigkeit einer anderen, subtileren Art des Verstehens erzeugen. Bewusst lässt der Künstler Undefiniertes und Fremdartigkeit in Form von logischen Lücken als eigenständig gelten. Denn, so der Künstler, „im Speziellen in der Kunst könnte es durchaus sein, dass das Rätsel an sich gleichzeitig schon die Lösung ist.“

An den regulären Öffnungstagen ist die Besucher*innenzahl im Raum auf drei Personen begrenzt und Kontaktdaten müssen via Luca-/Corona-App oder Kontaktdatenzettel hinterlassen werden.
Nur die Veranstaltungen (Vernissage/Finissage) finden unter Anwendung der 2G-Regel statt: Zugang nur für geimpfte und genesene Personen. Bitte denken Sie an Ihren Nachweis sowie an ein Ausweisdokument.

Veranstaltungszeit: immer dienstags und freitags 19-21 Uhr, samstags 15-18 Uhr

Quelle: nachtspeicher23.hamburg

Info zu COVID-19 (Coronavirus)

Beachte bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeide während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenke stets, dass DEIN Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit deiner Mitmenschen hat.

Aktionen

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

50m Ein Parkplatz bei "Lindenstraße 23"
100m Ein Parkplatz bei "Lindenplatz 1"
200m Ein Parkplatz (Mo - Fr 8 - 16 h ) bei "Böckmannstraße 22"

Ort

nachtspeicher23 e.V.
Lindenstraße 23
20099
Hamburg (Sankt Georg)

HVV Stationen

250m Böckmannstraße
350m Lohmühlenstraße
400m U S Berliner Tor (Beim Strohhause)
450m Berliner Tor
450m U Lohmühlenstraße
550m U S Berliner Tor
600m Albertstraße

Stadtrad-Station

350m Kurt-Schumacher-Allee / Nagelsweg

FehlerteufelFehler melden

Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte eine kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.