Kulturlotse

New Media Socialism: Hello Deutschland - die Einwanderer

Donnerstag, 15. März 2018
Über sie spricht das ganze Land: die neuen Einwanderer. In Hello Deutschland sprechen sie selbst über Erfolge und Probleme beim Ankommen in der deutschen Gesellschaft. Einwanderungsdeutschland steht zwar für Willkommenskultur, aber auch für überlastete Bürokratie und rassistische Ausgrenzung. Hello Deutschland begleitet unterschiedliche Persönlichkeiten bei ihren Versuchen, in der neuen Heimat Fuß zu fassen. Sprachprobleme, bürokratische Hürden und kulturelle Missverständnisse prägen den Alltag der Migranten, aber es gibt auch immer wieder hoffnungsvolle Momente, in denen das Glück die Ängste überstrahlt. Public-Screening der neuen Folgen der fiktionalen Reality-Serie Hello Deutschland – die Einwanderer und Wiederholung der bisherigen Folgen.

Beginn der Veranstaltung: 20:15 Uhr

Quelle: www.kampnagel.de

Barrierefreiheit

Auf dem Gelände bietet Kampnagel Behindertenparkplätze, Rampen zur Kasse und zum Foyer sowie Aufstützhilfen und Türöffnung per Knopfdruck im WC. Das Casino-Restaurant ist problemlos erreichbar. Da die Zuschauertribünen über Treppen erreichbar sind, wird gebeten den Besuch anzukündigen um die entsprechenden Maßnahmen treffen zu können und einen unkomplizierten und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Dazu wendet man sich bitte vertrauensvoll an die KollegInnen der Kasse unter T.: 040/ 270 949 49 email: tickets@kampnagel.de.
Die Hotline von "Barrierefreies Hamburg" informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Wo?

Kampnagel Internationale Kulturfabrik
Jarrestraße 20
22303
Hamburg (Winterhude)

HVV Stationen in der Nähe

200m Jarrestraße (Kampnagel)
400m Großheidestraße
400m Herderstraße
500m Semperstraße
600m Wiesendamm (Mitte)
650m Mozartstraße
750m Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Nächste Stadtrad-Station

150m Jarrestraße - 23 Plätze

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!