Kulturlotse

(La)Horde: The Beast, 2019

08.08.2019 - 24.08.2019, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Neben der Festivaleröffnung in der K6 zeigt das französische Trio mit ihrer einer performativen Großinstallation eine weitere Facette seiner radikal zeitgenössischen künstlerischen Arbeit.

Mit Post-Internet-Choreografien (u.a. auf dem Sommerfestival 2018, für das Pop-Phänomen Christine and the Queens und auch zur Eröffnung dieses Festivals auf der großen Bühne) hat das Trio (LA)HORDE sehr schnell sehr viel Aufmerksamkeit (und gerade auch die Leitung des Ballet de Marseille) bekommen. Und mit Ausstellungen u.a. in der Fondation Cartier und dem Palais de Tokyo in Paris haben sie ihren interdisziplinären Ansatz um Filminstallationen und Performances prominent erweitert. Für die 1000qm große Vorhalle adaptieren sie nun THE BEAST, das für ihre Ausstellung THE MASTER’S TOOLS auf der Pariser Nuit Blanche Kunstnacht entstand.

„The Beast“ ist der Name, den der amerikanische Präsident seinem Auto gegeben hat, und während der US-Wahlen wurden Limousinen bei Aufständen als greifbare Symbole für obszöne Macht und Luxus zerstört. „We the People“, der erste Satz der amerikanischen Verfassung, steht nun auf der zerstörten Limousine, die im Zentrum der Installation von (LA)HORDE zu sehen ist. Auf dem Boden davor entfernt ein choreografierter Reinigungswagen immer wieder den Slogan „Tomorrow is cancelled“. Performer*innen nehmen das Auto in Beschlag und begeben sich in eine ambivalente Schleife zwischen affirmativer Erniedrigung und desillusioniertem Aufstand. In Instagram-kompatibler Ästhetik spiegeln sie einen zeitgenössischen Mediendiskurs um Fragen nach Macht, Veränderung und Neustart.

Veranstaltungszeit: Installation an Festivaltagen jeweils Do bis Sa 18:00 - 24:00 (außer während K6-Vorstellungen)

Quelle: www.kampnagel.de

Barrierefreiheit

Auf dem Gelände bietet Kampnagel Behindertenparkplätze, Rampen zur Kasse und zum Foyer sowie Aufstützhilfen und Türöffnung per Knopfdruck im WC. Das Peacetanbul-Restaurant ist problemlos erreichbar. Da die Zuschauertribünen über Treppen erreichbar sind, wird gebeten den Besuch anzukündigen um die entsprechenden Maßnahmen treffen zu können und einen unkomplizierten und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Dazu wendet man sich bitte vertrauensvoll an die KollegInnen der Kasse unter T.: 040/ 270 949 49 email: tickets@kampnagel.de.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Kampnagel Internationale Kulturfabrik
Jarrestraße 20
22303
Hamburg (Winterhude)

HVV Stationen

200m Jarrestraße (Kampnagel)
400m Großheidestraße
400m Herderstraße
500m Semperstraße
600m Wiesendamm (Mitte)
650m Mozartstraße
750m Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Stadtrad-Station

150m Jarrestraße - 23 Plätze
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.