Kulturlotse

Internationales Sommerfestival 2022 - Diasporic Echoes im Avant-Garten: Lesung: Lin Hierse "Wovon Wir Träumen" / Konzert: Wassim Mukdad

Donnerstag, 11. August 2022
Ab 18:30

In ihrem Debütroman, der im Frühjahr 2022 im Piper Verlag erschienen ist, erzählt Lin Hierse von einer Mutter-Tochter Beziehung und von Identität, Nähe und Abgrenzung. Ihre Geschichte beginnt in China mit der Beerdigung der Großmutter, von der aus sich die junge Protagonistin auf die Suche nach den Spuren ihrer deutsch-chinesischen Familiengeschichte macht. In kurzen, chronologisch nicht geordneten Anekdoten erzählt Hierse die Geschichte von Mutter und Tochter und davon, wie die Migrationserfahrungen der einen, auch die andere beeinflusst hat. Der Versuch der Tochter zwischen den Kulturen zu sich selbst zu finden führt sie immer wieder zurück zur Mutter, so sehr sie auch versucht sich von ihr zu emanzipieren. Dabei gelingt Lin Hierse eine feinfühlige Erzählung des Balanceaktes vieler Kinder von Einwanderern: Das Gefühl die unerfüllten Hoffnungen und Träume der Eltern in sich zu tragen und trotzdem ein eigenständiges Leben zu führen. Diese Ambivalenz schafft die Autorin in den mal warmherzigen mal unterschwellig genervten Beschreibungen der Tochter und in der ständigen Gleichzeitigkeit von verschiedenen Orten, Zeiten und Emotionen. Ihr autofiktionaler Roman ist dabei auch ein bisher noch kaum erzähltes Kapitel deutsch-chinesischer Geschichte, „subtil, mutig und mit feinem Gefühl für die Sprache“.

Lin Hierse ist 1990 in Braunschweig geboren, hat Asienwissenschaften und Humangeographie studiert und lebt in Berlin. Seit 2019 ist sie Redakteurin der taz, wo auch ihre Kolumne Poetical Correctness. „Wovon wir träumen“ ist ihr erster Roman.

Ab 20:30
Der in Syrien geborene und in Berlin lebende Oud Spieler (die arabische bundlose Laute), ist in mehreren Genres wie Tarab, Dance und traditioneller Musik zu Hause. In seiner Musik vermischt er Elemente der orientalischen und westlichen Musikkultur und tourt damit inzwischen durch ganz Europa.

Lesung: 90 Min. / Konzert: 90 Min.
In deutscher Sprache.
Moderation: Jan Ehlert (NDR)

Beginn der Veranstaltung: 18:30 / 20:30

Quelle: www.kampnagel.de

Info zu COVID-19 (Coronavirus)

Beachte bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeide während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenke stets, dass DEIN Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit deiner Mitmenschen hat.

Aktionen

Barrierefreiheit

Auf dem Gelände bietet Kampnagel Behindertenparkplätze, Rampen zur Kasse und zum Foyer sowie Aufstützhilfen und Türöffnung per Knopfdruck im WC. Das Peacetanbul-Restaurant ist problemlos erreichbar. Da die Zuschauertribünen über Treppen erreichbar sind, wird gebeten den Besuch anzukündigen um die entsprechenden Maßnahmen treffen zu können und einen unkomplizierten und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Dazu wendet man sich bitte vertrauensvoll an die KollegInnen der Kasse unter T.: 040/ 270 949 49 email: tickets@kampnagel.de.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplatz

450m Ein Parkplatz bei "Weidestraße 121"

Ort

Kampnagel Internationale Kulturfabrik
Jarrestraße 20
22303
Hamburg (Winterhude)

HVV Stationen

200m Jarrestraße (Kampnagel)
400m Großheidestraße
400m Herderstraße
500m Semperstraße
600m Wiesendamm (Mitte)
650m Mozartstraße
750m Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Stadtrad-Station

150m Jarrestraße / Rambatzweg

FehlerteufelFehler melden

Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte eine kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.