Kulturlotse

Gintersdorfer/ Klassen

13.06.2019 - 15.06.2019
Die politisch geprägten Gestaltungsprinzipien des linken (kommunistischen) Bauhauses unter Hannes Meyer und die des unpolitischen Formspezialisten Josef Albers sind Gegensätze, die Gintersdorfer/Klaßen in dieser neuen Arbeit miteinander ins Spiel bringen. Ein weiterer wichtiger Bezugspunkt sind die ausgedehnten Mexikoaufenthalte ab den späten 30er Jahren der so unterschiedlichen Bauhäusler. Beiden erschien Mexiko – unter entgegengesetzten Vorzeichen – als ideales Land, entweder, um sich in die Neuorientierung der
Gesellschaft politisch-gestalterisch einzubringen (Meyer), oder um grundlegende formale Fragen zu klären (Albers). Anstoß genug für Gintersdorfer/ Klaßen, um ein temporäres Institut mit politischer und formaler Haltung ins Leben zu rufen – transkulturelle Performance als Zentrum aller Schulung – Diskurs, Show, Materialtanz, Visuelle Kommunikation, Möbelbau, Küche und Party als konkreter Transport in andere Lebensbereiche, alles vereint in einem Pavillon. Ort des Geschehens ist ein rekonstruierter Pavillon, den der zweite Bauhaus-Direktor Hannes Meyer Anfang der 40er Jahre im mexikanischen Exil zusammen mit seiner Frau Lena Meyer-Bergner gestaltet hat. Meyer hatte großen Anteil an der Erfolgsgeschichte des Bauhauses, unter ihm wurde endlich das Herzstück des Bauhaus-Gebäudes, die Theaterbühne, mit Sprache und politischem Anspruch bespielt.

Beginn der Veranstaltung: ab 18:00 Uhr

Quelle: www.kampnagel.de

Barrierefreiheit

Auf dem Gelände bietet Kampnagel Behindertenparkplätze, Rampen zur Kasse und zum Foyer sowie Aufstützhilfen und Türöffnung per Knopfdruck im WC. Das Peacetanbul-Restaurant ist problemlos erreichbar. Da die Zuschauertribünen über Treppen erreichbar sind, wird gebeten den Besuch anzukündigen um die entsprechenden Maßnahmen treffen zu können und einen unkomplizierten und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Dazu wendet man sich bitte vertrauensvoll an die KollegInnen der Kasse unter T.: 040/ 270 949 49 email: tickets@kampnagel.de.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Kampnagel Internationale Kulturfabrik
Jarrestraße 20
22303
Hamburg (Winterhude)

HVV Stationen

200m Jarrestraße (Kampnagel)
400m Großheidestraße
400m Herderstraße
500m Semperstraße
600m Wiesendamm (Mitte)
650m Mozartstraße
750m Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Stadtrad-Station

150m Jarrestraße - 23 Plätze
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.