Kulturlotse

"Bergpfad" am Grünen Bunker

Jeden Tag
Der Rundweg am Grünen Bunker in St. Pauli bietet ein einzigartiges Erlebnis. Der Bunker, ein grauer Betonkoloss, ragt aus dem Heiligengeistfeld und ist ein integraler Bestandteil des Stadtbildes. Bekannt als „Medienbunker“ oder „Bunker an der Feldstraße“, steht er für Kreativität und Stadtkultur.
Der Bunker wurde 1942 in nur 300 Tagen von Zwangsarbeitern errichtet und dient heute als Mahnmal für die Opfer des NS-Regimes. Während der Umbaumaßnahmen kommen immer wieder Spuren aus dieser Zeit ans Licht.
Der gemeinnützige Verein Hilldegarden e.V. hat die AG Mahn- und Gedenkstätte Flakbunker IV ins Leben gerufen, um die Geschichte des Bunkers erfahrbar zu machen. Ein außergewöhnlicher Stadtgarten auf dem Dach des Bunkers vereint die bisherige Nutzung des „Medienbunkers“ mit dem Wunsch der Anwohner nach einer Naturoase und Urban Gardening-Flächen.
Der spektakuläre Höhepunkt ist die öffentlich zugängliche Naturoase auf dem Dach, die als Ort der Begegnung und Erholung dient. Der grünbewachsene „Bergpfad“ um den Bunker herum bietet ein überragendes Erlebnis. Die immergrüne Parkanlage wird von der Baumschule Lorenz von Ehren realisiert, und der Hilldegarden e.V. sorgt für interaktive Gartenerlebnisse mit Hochbeeten und Urban Gardening-Flächen.

Öffnungszeit: 9-21 Uhr (Stand 5.7.2024)

Mehr Infos: www.bunker-stpauli.de

Hochbunker Feldstraße
Feldstraße 66
20359
Hamburg (St. Pauli)

150m Feldstraße (Heiligengeistfeld)
150m U Feldstraße
450m Paulinenstraße
550m Messehallen
550m Neuer Pferdemarkt
550m Sievekingplatz
650m Handwerkskammer

400m Ein Parkplatz bei "Karolinenstraße 1"
450m Ein Parkplatz bei "Karolinenstraße 4"

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.

Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte eine kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.