Kulturlotse

Mikiko Sato Gallery

Mikiko Sato Gallery
Neues
Ausstellungen
Kalender
Künstler
Gastkünstler
Über
Shop
Kontakt

DE
ı
EN

Mikiko Sato Gallery wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, japanische Künstler durch Ausstellungen und Publikationen aufzubauen und das öffentliche Bewusstsein für zeitgenössische, japanische Kunst hierorts zu fördern. Die Galerie versteht sich als Bindeglied zwischen den Kulturen und versucht ein Ort für den Austausch und die Entwicklung neuer Ideen zu sein. Mikiko Sato hat sich über die Jahre den Ruf erworben, ausschließlich Kunstwerke von einzigartiger Qualität zu zeigen. Diese zeichnen sich durch ein hohes, handwerkliches Niveau und durchdachte, künstlerische Konzepte, aber auch poetische Qualitäten sowie Bezüge zur Natur aus. Das Austesten der Grenzen der Kunst stellt die Besucher, Künstler und Galeriemitarbeiter oftmals vor Herausforderungen, die letztlich jedoch immer wieder zu neuen Sichtweisen auf die Kunst führen. In der konsequenten Fokussierung auf japanische Kunst zeigt sich Mikiko Satos außergewöhnliches Engagement und Leidenschaft. Die Galerie ist seit ihrer Gründung mehr als nur eine Arbeit. Vielmehr ist sie Ausdruck eines Lebens mit der Kunst und ein Weg voller Entdeckungen und neuer Erfahrungen für alle Beteiligten.

https://www.mikikosatogallery.com/

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze in der Nähe

100m Ein Parkplatz (Mo. - Fr. 8 - 18 h ) bei "Klosterwall 4"
150m Zwei Parkplätze (Mo. - Fr. 8 - 18 h ) bei "Johanniswall 1"
200m Ein Parkplatz bei "Hühnerposten 2"

Adresse

Klosterwall 13
20095 Hamburg (Altstadt)

HVV Stationen in der Nähe

100mSteinstraße
150mU Steinstraße
300mHBF/Steintorwall
350mHBF/Mönckebergstraße
350mHBF/Steintordamm
400mHauptbahnhof Süd
400mHauptbahnhof/ZOB

Nächste Stadtrad-Station

200mZentralbibliothek / Münzstraße