Kulturlotse

Zeich(n)en gegen das Vergessen

20.05.2019 - 25.05.2019, Jeden Tag außer Sonntag
"Wie erinnern wir uns, wenn Zeitzeugen nicht mehr erzählen konnen? Die Vergangenheit ruht nicht, sie treibt uns für die Gestaltung unserer Zukunft an."

Ein Kunst-, Musik- und Theaterprojekt zur Erinnerung an die Deportation und Ermordung der Sinti und Roma.

Beginn der Veranstaltung: täglich ab 10 Uhr

zum Spielplan www.theateramstrom.de

Quelle: www.theateramstrom.de

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Der Platz auf dem der Flohmarkt stattfindet ist barrierefrei. Zum Café gibt es eine nur leicht geneigte Rampe und drinnen ist viel Platz. Rechts längs im Innenraum ist eine behindertengerechte Toilette. Ein Fahrstuhl führt zur Ausstellung in der 1. Etage.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Bildungszentrum Tor zur Welt
Krieterstraße 5
21109
Hamburg (Wilhelmsburg)

HVV Stationen

150m Thielenstraße
400m Algermissenstraße
400m Im Schönenfelde
400m Siedenfelder Weg (West)
450m Wilhelmsburg
500m Krieterstraße
550m S Wilhelmsburg

Stadtrad-Station

500m S Wilhelmsburg / Wilhelm-Strauß-Weg
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.