Kulturlotse

Vernissage REFERENZRAHMEN

Freitag, 11. Januar 2019
In den ungewöhnlichen Bauhaus-Räumen des Künstlerhauses Sootbörn findet eine Doppelausstellung des Hamburger Künstlers Errkaa und des Berliners Paul Wesenberg statt.

Errkaa, Kunstaktivist der Hamburger BUNKERHILLGalerie, betreibt „existenzialistische Haengungen“ an Häuserfassaden und Architekturen. Mit seinen Fotoserien „Garzweiler“ und „Kattowitz“ dokumentiert er Strukturwandel und Stadtumbau mit Mitteln der Kunst in Kohleabbaugebieten in Deutschland und Polen.

Der in Berlin lebende Paul Wesenberg ist ein Maler mit besonderem Interesse an der Materialität von Farbe und Leinwand. Das freie Schwingen seiner Formen, mal abstrakt, mal konkret, macht seine Bilder zu sinnlichen Ereigniszonen.

Die Eröffnungsrede hält der renommierte Kunstexperte Christian Tannert, Leiter des Künstlerhauses Bethanien, Berlin.

Veranstaltungszeit: 19:00 - 22:00 Uhr

Quelle: www.kuenstlerhaus-sootboern.de

Barrierefreiheit vor Ort

behindertengerechter Eingang und Parkplätze vorhanden
Die Hotline von "Barrierefreies Hamburg" informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Wo?

Künstlerhaus Sootbörn
Sootbörn 22
22453
Hamburg (Niendorf)

HVV Stationen in der Nähe

350m Vogt-Cordes-Damm
500m Niendorf Markt
500m U Niendorf Markt
700m Niendorfer Straße
800m Fuhlsbütteler Weg
950m An der Lohe
950m Bekstück

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!