Kulturlotse

Umwelt im Ökologiediskurs: Wasser, das bedrohte Lebenselixier

01.03.2019 - 26.04.2019, Dienstag - Freitag
Umwelt im Ökologiediskurs: Wasser, das bedrohte Lebenselixier

Malerei - Konstruktionen - Skulpturen der Künstler:

Carlos Bianchi, Maren Fiebig, Jürgen G. Haberstroh, Alexander F. Jagelowitz, Angelika Kahl, Sergey Machekhin, Liliane Orlinski, Oswaldo Pulido, Albert Reck, Georges Ro, Markus Sievers, Alicia Sotille, Larissa Strunowa-Lübke, Helmut Stürmer Ritter von Königsfels, Susan Wortmann, Paul Zegarra, Melanie Ziemons-Mörsch

KünstlerInnen aus dem In- und Ausland präsentieren eine große Werkschau überwiegend maritimer Motive. Die Ausstellung steht in der 20-jährigen Tradition der MaritimArtHamburg (MAHH), die jährlich von der Galerie KAM ausgerichtet wird. Höhepunkte sind sicherlich das über 7 Meter lange Ölbild „An den Landungsbrücken“ des Künstlers Sergey Machekhin und die prämierten Bilder der Kinder-Plakat-Wettbewerbe 2015-2018.

Zu sehen sind facettenreiche Malerei, Konstruktionen und Skulpturen, die sich in herausragender Weise mit aktuellen Umweltthemen rund ums Maritime auseinandersetzen und vielfältige Denkanstöße zur Gestaltung der Zukunft geben. Dies ist neben der praxisbezogenen Nachwuchsförderung das zentrale Anliegen der Galerie KAM.

Vernissage: Freitag, 1. März, 18:30 Uhr

Veranstaltungszeit: Di-Fr 10:00 - 17:00 Uhr

Quelle: www.galerie-kam.de

Achtung: Über die Osterfeiertage finden einige der regelmäßigen Veranstaltungen eventuell nicht statt. Mehr Informationen auf den Seiten des jeweiligen Veranstaltungsortes.

Barrierefreiheit

Die Galerie ist nicht barrierefrei zugänglich.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Galerie KAM
Lohbrügger Landstraße 5
21031
Hamburg (Lohbrügge)

HVV Stationen

150m Lohbrügger Markt
250m Ulmenliet
400m Finanzamt Bergedorf
450m Höperfeld
450m Lohbrügger Kirchstraße
450m Sanmannreihe
550m Alte Holstenstraße
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.