Kulturlotse

Sülzeunruhen 1919, Hungersnot in Hamburg

14.07.2019 - 08.08.2019, Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag
Die Finkenwerder Geschichtswerkstatt erinnert mit ihrer Ausstellung an ein fast vergessenes Kapitel der Hamburgischen Geschichte:
Die Hungerunruhen am Ende des I.Weltkrieges eskalierten in Hamburg. Es gab Plünderungen als 1919 ein Lebensmittelfabrikant Gammelfleisch
verkaufte, offene Eskalationen die von der Polizei und einer Freikorpstruppe blutig niedergeschlagen wurden.Grund genug im damaligen Deutschland
über einen Verbraucherschutz zu diskutieren und entsprechende Institutionen zu gründen. Die Ausstellung entstand mit Unterstützung der Verbraucherzentrale Hamburg sowie der Körber-Stiftung.

Veranstaltungszeit: samstags/sonntags 14-16h, dienstags 16-19h, donnertags 15-18h
Ort: Fritz-Schumacher-Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder

Quelle: www.finkenwerder-geschichtswerkstatt.de

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Alter Friedhof Finkenwerder
Norderkirchenweg 71
21129
Hamburg (Finkenwerder)

HVV Stationen

100m Norderkirchenweg
400m Finkenwerder Landscheideweg
550m Nordmeertwiete
650m Kneienblick
700m Brunnenstieg
800m Rüschhalbinsel
850m Nordmeerstraße
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.