Kulturlotse

Rundgang Kluge Sozialarbeit

Mittwoch, 17. Juli 2019
St. Georg hat in den 1980er-Jahren die Drogenpolitik revolutioniert und damit bundesdeutsche Sozialpädagogik-Geschichte schrieb. Das Viertel am Hauptbahnhof vollzog in dieser Zeit einen Wandel von der ausschließlich hochschwelligen zur niedrigschwelligen und drogenakzeptierenden Sozialarbeit. Dafür stehen bundesweit anerkannte Einrichtungen wie die Anlaufstelle für Straßenkinder KIDS, das Drob Inn und die Beratungsstellen für Prostituierte Café Sperrgebiet und Ragazza. Die Schaffung und Verteidigung dieser Einrichtungen vor allem am Anfang war nur möglich durch die enge Kooperation mit lokalen Initiativen und dem Einwohnerverein. Davon erzählt Michael Joho (Einwohnerverein und Geschichtswerkstatt St. Georg e.V.) am 17. Juli bei einem Rundgang durch St. Georg im Rahmen der Ausstellung „Social Design“. 


Zeit: 17:00 - 19:00 Uhr

Barrierefreiheit

Rechts neben dem Haupteingang befindet sich ein Fahrstuhl, mit dem die Besucher in das Foyer gelangen. Alle Ausstellungsräume sind für Besucher im Rollstuhl und Eltern mit Kinderwagen zugänglich. Die sanitären Einrichtungen im Untergeschoss und im zweiten Stock sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Rollstühle stehen kostenfrei zur Verfügung. Bitte sprechen Sie das Aufsichts- und Servicepersonal an.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

100m Zwei Parkplätze bei "Steindamm 1"
150m Ein Parkplatz bei "Brockesstraße 2"
200m Zwei Parkplätze bei "Ellmenreichstraße 3"

Ort

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
20099
Hamburg (Sankt Georg)

HVV Stationen

100m HBF/Kirchenallee
150m Hamburg Hbf
150m Hauptbahnhof Süd
200m Hauptbahnhof/ZOB
200m HBF/Steintordamm
300m Hauptbahnhof Nord
300m HBF/Spitalerstraße

Stadtrad-Station

250m Hauptbahnhof Ost / Hachmannplatz
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.