Kulturlotse

Let Them Eat Cake

23.02.2020 - 28.03.2020
Was die altruistischen Bishnoi vom indischen Subkontinent mit der egozentrischen Königin Marie Antoinette gemeinsam haben? Sie sind Gegenstand des Werkes von Konrad Ross. Der Künstler hinterfragt die vermeintlichen Gewissheiten von Tatsache oder Gerücht, Zitat oder Plagiat, Wiederholung oder Entwicklung. Konrad Ross konzentriert sich in seiner Kunst auf die Erforschung von Identität, von Ritualen und des physischen Seins. Mit analytischem Können und beeindruckendem Talent deckt er Grenzen auf: die Grenzen der Körperlichkeit und von Perspektiven. Er offenbart sie in faszinierend surrealen Motiven als Zerrbilder, im Unperfekten und der Patina, die zugleich den Prozess der Kunstentstehung offenbaren. Ross fordert den Betrachter auf, seine Komfortzone zu verlassen und auf eine vielschichtige Reise an die Grenzen seiner eigenen Körperlichkeit, Überzeugungen und Werte zu gehen. Aber, liebenswürdig wie der Mensch Konrad Ross ist, bleibt es eine Einladung, kein Zwang. Der Betrachter muss selbst entscheiden, ob und wie weit er sich auf eine Entdeckungsreise begibt, die zu nervenaufreibenden Abgründen führen mag. „Let Them Eat Cake“ zeigt Werke wie “Point”, “Power”, “The End” oder “Vanity”. Der Ausstellungstitel ist Anspielung auf den Marie Antoinette zugesprochenen zynischen Ratschlag an das hungernde Volk. Und er führt mitten in den Kosmos von Ross und zur Frage nach Authentizität.
Weitere Info unter www.konradross.com

Vernissage mit Performance am Montag, 24. Februar 2020 ab 18.30 Uhr.
Ausstellung läuft bis 28. März 2020, täglich von 10 - 18 Uhr.

Quelle: www.hamburg-magazin.de

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit auf Unternehmungen im Freien und Online-Tipps eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Außen: eine Stufe, manuelle Tür, Bewegungsfläche vor der Tür vorhanden
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

100m Ein Parkplatz (Mo. - Fr. 8 - 18 h ) bei "Klosterwall 4"
200m Ein Parkplatz (Mo. - Fr. 7 - 18 h ) bei "Burchardstraße 6"
200m Zwei Parkplätze (Mo. - Fr. 8 - 18 h ) bei "Johanniswall 1"

Ort

Barlach Halle K
Klosterwall 13
20095
Hamburg (Altstadt)

HVV Stationen

100m Steinstraße
100m U Steinstraße
400m HBF/Mönckebergstraße
400m HBF/Steintordamm
400m HBF/Steintorwall
450m Hauptbahnhof Süd
450m Meßberg

Stadtrad-Station

200m U Steinstraße / Deichtorplatz
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.