Kulturlotse

Jacques Henri Roger: Pandämonium - Eine Ästhetik des Schreckens

14.11.2019 - 21.12.2019, Mittwoch - Samstag
Die Bilder Jacques Henri Rogers (1942-2012) sind zurück in der Galerie beim Schlump. Nach der letztjährigen erfolgreichen Ausstellung Die verborgenen Bilder steht dieses Mal vor allem das zeichnerische Frühwerk des 1972 nach Hamburg ausgewanderten Franzosen im Mittelpunkt. Dieses entstand in den 60er-Jahren zum Teil noch in Paris und zeugt von einer besonders dunklen Phantastik. Roger entwirft in seinen frühen Bildern eine eindrucksvolle Ästhetik des Schreckens. Detailreich, opulent, wirkungsstark und klar konturiert scheint er sich an einem graphischen Lexikon der Spukgestalten zu versuchen. Der Betrachter kann sich dem Rausch des schönen Schauderns kaum entziehen und erliegt einer rätselhaften Anziehungskraft. Er wird in finstere Gebiete geführt, die nicht an der Höllenpforte enden. Der Ausstellungstitel Pandämonium, welcher die Gesamtheit und den Ort aller Dämonen bezeichnet, verspricht daher nicht zu viel.

Vernissage: am 14.11.19 von 19 - 22 Uhr.
Ausstellung: Mi - Fr. 11 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr.

Quelle: www.hamburg.de
https://www.hamburg.de/tickets/e/13046602/vernissage-jacques-henri-roger-pandaemonium-eine-aesthetik-des-schreckens/

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

200m Ein Parkplatz bei "Grindelallee 180"
250m Zwei Parkplätze (Mo-Fr 8-18, Sa 8-14 h ) bei "Sedanstraße 19a"
300m Ein Parkplatz bei "Hallerstraße 1a"

Ort

Galerie beim Schlump
Beim Schlump 10
20144
Hamburg (Eimsbüttel)

HVV Stationen

200m Bezirksamt Eimsbüttel
300m Bundesstraße
450m Bogenstraße
500m Schlankreye (DKH)
550m Grindelhof
550m Parkallee
600m U Schlump

Stadtrad-Station

100m Bogenstraße / Grindelallee
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.