Kulturlotse

Hospizwoche-Vortrag: Die Bedeutung von palliativer Begleitung im Sterbeprozess

Freitag, 18. Oktober 2019
Immer noch ist Tod und Sterben etwas, das am Rande unserer Gesellschaft stattfindet – allen hospizlichen und palliativen Bestrebungen zum Trotze. Gleichzeitig haben sich, bedingt durch unseren gesellschaftlichen Wandel, Veränderungen im Gesundheitssystem und unserem Streben nach „Autonomie“ neue Fragestellungen ergeben. Was bedeutet Begleitung? Wie kann sie geschehen im hektischen Krankenhausalltag, im Pflegeheim, zu Hause?

Auf Spendenbasis
Ohne Anmeldung

Veranstaltungszeit: 19 - 20:30 Uhr

Quelle: www.tibet.de

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Tibetisches Zentrum (Standort City)
Güntherstr. 39
22087
Hamburg (Hohenfelde, Hamburg)

HVV Stationen

200m Uhlandstraße
250m U Uhlandstraße
400m Uferstraße
450m U Wartenau
500m Wartenau
550m Lübecker Straße
600m Mundsburg

Stadtrad-Station

200m U Uhlandstraße / Eilenau
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.