Kulturlotse

Hamburg nach Fünf - Stadtgänge durch Hamburgs Geschichte: 100 Jahre Museum für Hamburgische Geschichte – das Museum auf der Henricus-Bastion

Donnerstag, 18. August 2022
ANMELDUNG ERFORDERLICH!

100 Jahre Museum für Hamburgische Geschichte – das Museum auf der Henricus-Bastion

Das Museum für Hamburgische Geschichte ist eines der größten stadtgeschichtlichen Museen Europas. 1922 wurde das von Fritz Schumacher konzipierte Museumsgebäude direkt an der Parkanlage Planten un Blomen eröffnet. Es zeigt die Entwicklungsgeschichte der Stadt Hamburg: von ihren Anfängen um 800 bis zur Gegenwart. Doch auch der Bau des repräsentativen Gebäudes selbst, noch vor dem Ersten Weltkrieg entworfen und somit in einer Zeit schneller baulicher Veränderungen, ist bemerkenswert. Zusammen mit dem "ersten Direktor, Otto Lauffer, plante Schumacher das moderne Tageslichtmuseum, das sowohl historische Spuren der „verschwindenden Stadt“ aufnahm, konzeptionelle Überlegungen der Ausstellung in der Architektur berücksichtigte als auch Flexibilität für künftige Änderungen zuließ. Auch außen ist das Gebäude überlegt gestaltet, historische Teile Hamburger Gebäude sind in seine Fassade integriert."

Dieser 2-stündige geführte Rundgang durch und um das Museum macht das Gesamt-Konzept nachvollziehbar.
Referent: Daniel Jahn

Voranmeldung erforderlich über die Kasse des Museumsshops Tel. 040 – 428 132 701

Veranstaltungszeit: 18-20 Uhr

Quelle: shmh.de

Info zu COVID-19 (Coronavirus)

Beachte bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeide während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenke stets, dass DEIN Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit deiner Mitmenschen hat.

Aktionen

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz befindet sich vor dem Museum, die Adresse lautet Holstenwall 24, 20355 Hamburg.
Am Haupteingang befindet sich ein barrierefreier Zugang, nutzen Sie bitte rechts die Rampe und klingeln sie rechts an der Tür "Klingel für alle".
Mehrere Aufzüge bieten Zugang zu allen Ausstellungsetagen, bitte wenden Sie sich dafür immer an das Aufsichtspersonal.
Eine Rollstuhl-Toilette ist im Keller vorhanden, bitte wenden Sie sich an das Aufsichtspersonal.
Leichte Klappstühle können an der Kasse/Garderobe entliehen werden.
Sitzgelegenheiten sind überall im Museum verteilt.
Eine Wickelmöglichkeit befindet sich auf der Damen- und Herrentoilette im Foyer. Die WC-Anlagen sind nur über Treppen zu erreichen.

Das Museum für Hamburgische Geschichte hat drei Etagen. Am besten nimmt man sich an der Kasse einen Plan mit.
Unser Museumscafé ist ebenfalls barrierefrei erreichbar. Auch hier besteht natürlich die Möglichkeit, sich auszuruhen.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

50m Drei Parkplätze bei "Holstenwall 24"
150m Zwei Parkplätze bei "Holstenwall 22"
300m Ein Parkplatz bei "Neanderstraße 2"

Ort

Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355
Hamburg (St. Pauli)

HVV Stationen

50m Museum für Hamburgische Geschichte
300m Handwerkskammer
300m St.Pauli
300m U St.Pauli
350m Michaeliskirche
550m Kleine Seilerstraße
600m Johannes-Brahms-Platz

Stadtrad-Station

300m Enckeplatz / Hütten

FehlerteufelFehler melden

Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte eine kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.