Kulturlotse

"Grenzen überwinden" - Vorstellung der neuen Anthologie im Ledigenheim

Sonntag, 17. November 2019
Die Herausgeberin Birgitt Frey stellt zusammen mit den Autoren Umeswaran Arunagirinathan, Wolfgang Lohbeck und Hartwig von Schubert im Veranstaltungsraum des Ledigenheims in der Hamburger Neustadt ihr Buchprojekt „Grenzen überwinden“ vor.

Seit einer Israelreise im Jahr 2010 bewegt Birgitt Frey das Thema »Grenzübergänge«. Wie wichtig sind sie? Wer braucht sie? Wie kommen wir drüber? Warum gibt es Grenzen? Sie hat viele Gespräche geführt und Autoren versammelt, die sehr unterschiedlich – als Essay, Reportage oder Story – über Checkpoints und Schikanen, Tunnel und Türme, Flucht und Heimkehr und über Aufbruch und Brückenbauen schreiben.
Das Themenspektrum ist auch geographisch breit. Wir sind hier in Israel, im Südsudan, in China und Afghanistan, in Deutschland am Point Alpha und am Check­point Charlie, in Korea am 38. Grad und in der Grenzregion zwischen Mexiko und den USA unterwegs.

Die Autoren der Anthologie sind: Jürgen Bertram, Wolf Biermann, Wilfried von Bredow, Irene Bruegel, Christa Dettwiler, Lizzie Doron, Hannah Dübgen, Reinhard Erös, Nicolas Esach, Bernd Großheim , Jesko Johannsen, Sören Kittel, Norbert Kleinheyer, Wolfgang Lohbeck, Roger Repplinger, Maxime Robin, Benjamin Alire Sáenz, Ulrich Schmid, Sybil Gräfin Schönfeldt, Hartwig von Schubert und Umeswaran Arunagirinathan.

Die Lesung ist ein weiterer Abend zugunsten des sozialen und kulturellen Projekts „Das Ledigenheim erhalten!“ in der Hamburger Neustadt. Dafür haben sich seit August 2014 in den monatlich stattfindenden Lesungen im Ledigenheim immer wieder Autoren und einzelne Schauspieler engagiert. Birgitt Frey unterstützt das Projekt seit mehreren Jahren. Die Autoren verzichten auf ein Honorar. Die Spenden der Besucher kommen der laufenden Projektarbeit zugute.

Veranstaltungszeit: 18.00 - 20.00 Uhr

Quelle: www.rehhoffstrasse.de

Barrierefreiheit

Die Räumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte im Ledigenheim sind ebenerdig zugänglich - es gibt eine breite Tür, keine Schwellen oder Stufen. Das Mobiliar (Tische und Stühle) im Innenraum sind flexibel und werden je nach Veranstaltung angeordnet. Die Toilettenräume sind ebenfalls barrierefrei erreichbar, eine Ausstattung für Rollstuhlfahrer ist nicht vorhanden (keine Haltegriffe).
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

200m Ein Parkplatz bei "Schaartor 1"
250m Zwei Parkplätze bei "Admiralitätstraße 71"
250m Ein Parkplatz bei "Krayenkamp 9"

Ort

Ledigenheim
Rehhoffstraße 1-3
20459
Hamburg (Hamburg-Neustadt)

HVV Stationen

350m Rödingsmarkt
350m Stadthausbrücke
400m Baumwall
400m U Rödingsmarkt
450m Michaeliskirche
450m U Baumwall
550m Großer Burstah

Stadtrad-Station

250m Michaeliskirche / Krayenkamp
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.