Kulturlotse

Flucht und Vertreibung

16.02.2020 - 03.04.2020, Jeden Tag außer Samstag
Bilder von Hans Höppl.
Es beginnt mit Skizzen, die Hans Höppl als Architekt wie beiläufig, aber gekonnt, fertigt. Daraus entstehen Aquarelle und Arbeiten mit Acryl. Die Ausstellung zeigt Bilder auf Papier, Leinwand und Transparent von detailierter Darstellung bis zur Reduktion auf das Wesentliche zum Thema Flucht und Vertreibung.

Ausstellungseröffnung: So, 16. Februar, 15:30.
Die Ausstellung endet am 03. April 2020.
Öffnungszeiten: Mo - Do 15 - 23 Uhr und Fr - So ggf. 1Std. vor Veranstaltungsbeginn.

Quelle: www.bürgerhaus-barmbek.de

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Es gibt eine Rampe für den Haupteingang, eine Automatiktür für den Haupteingang, eine behindertengerechte Toilette im Erdgeschoss, eine verbesserte Ausleuchtung von Fluren und Räumen, kontrastierende Türgriffe und Beschriftungen der Räume sowie eine Anlage, die hörbehinderten Menschen hilft, Vorträgen und Gruppengesprächen zu folgen.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Bürgerhaus Barmbek e.V.
Lorichsstraße 28 A
22307
Hamburg (Barmbek-Nord)

HVV Stationen

250m Hartzloh
400m Neue Wöhr
500m AK Barmbek
550m Langenfort
550m Richeystraße
600m Lauensteinstraße
700m Eichenlohweg

Stadtrad-Station

250m Fuhlsbüttler Straße / Hartzloh
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.