Kulturlotse

Antigone - oder sollen wir es lassen?

Montag, 17. Juni 2019
ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Die Theatergruppe SISU ist Teil des Projektes, All inclusive‘ vom Goldbekhaus und arbeitet in Kooperation mit der Embassy of Hope des Thalia Theaters.

Die Party anlässlich der gewonnenen Schlacht um Theben ist in vollem Gange, als der frisch gekrönte Kreon sein neues Gesetz verkündet: Feinde Thebens dürfen nicht mehr bestattet werden. Die Partygäste reagieren gespalten, die einen finden das ganz richtig, die anderen moralisch nicht vertretbar und manchen ist es schlichtweg egal. Antigone, die Schwester einer der gefallenen Feinde Thebens, beschließt das Gesetz zu brechen und ihren Bruder zu bestatten. Kreon muss nun entscheiden, ob er Antigone für diesen Gesetzesbruch wirklich hinrichtet, während das Volk sich in Befürworter und Gegner Antigones spaltet und sich immer heftiger bekämpft.

Die Inszenierung nimmt Sophokles Antigone als Grundlage, um sich mit aktuellen Ereignissen wie Seenotrettung, Abschiebung und dem Rechtsruck in Deutschland auseinander zu setzen. Der Sophokles-Text wird dabei mit Zitaten von Politiker*innen, Aktivist*innen und Spieler*innen verwoben. Gesprochen wird auf Deutsch, Arabisch, Dari und Englisch. Livemusik, Choreographie und Video-einspielungen bilden darüber hinaus eigene Erzählebenen.

Es spielen Charlotte, Saad, Saif, Yun, Inga, Mohamad, Gila, Ida, Linda, David, Min-Dju, Rayan, Fares, Jonas, Jürgen, Mohammad, Jonis, Fawad, Nidhin, Verena und Ekow.

Mit den Musiker*innen Weam, Hani und Samer, Regie und Text: Andrea Keller, Christina Heitfeld, Künstlerische Mitarbeit: Gesche Groth-Drammeh, Choreografie: Sophia Guttenhöfer, Video-Produktion: Patrick Merz, Musikalische Leitung: Weam Issa, Hani Zeader, Kostüm: Annika Krahnke und Rica Bückmann, Produktionsleitung: Jan Knackstedt, Bild von Milena bonay

Organisation: Embassy of Hope - Thalia Theater Mohammad IV Ghunaim (Ziko)

Beginn der Veranstaltung: 19:30 Uhr

Quelle: www.facebook.com

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Thalia Gaußstraße
Gaußstraße 190
22765
Hamburg (Ottensen)

HVV Stationen

250m Schützenstraße (Süd)
300m Gaußstraße
350m Celsiusweg
450m Daimlerstraße
500m Fabrik
550m Friedensallee
600m Am Born

Stadtrad-Station

400m Bahrenfelder Straße / Völckersstraße
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.