Kulturlotse

20 ways to leave your smartphone

06.03.2020 - 20.04.2020, Montag bis Freitag
Die zwei Ausstellungen "20 ways to leave your smartphone" und "Bilder aus Deutschland 1963 – 2020" des Lübecker Fotografen Thomas Radbruch werden am 6.März 2020 im Berenberg-Gossler-Haus in Hamburg-Niendorf um 19 Uhr eröffnet. Zu sehen sind die außergewöhnlichen Fotoarbeiten bis zum 20. April 2020.

Thomas Radbruch wurde 1945 in Lübeck geboren, nach dem Studium an der Hamburger Fotoschule arbeitet er zunächst als Bildjournalist für Mode- und Architekturfotografie. Seit 1975 ist er freischaffender Fotograf mit zahlreichen internationalen Ausstellungen und Buchveröffentlichungen. Mit seinem Blick für die Skurrilitäten des Alltags erzählt er vom Leben und Überleben in der Stadt.

Bilder aus Deutschland 1963 – 2020
„Der Spurensucher Thomas Radbruch fängt Situationen, Ereignisse, Situationen und Menschen im Alltag ein: unaufgesetzt, unkonstruiert, unverfälscht, ungeschönt – und schafft damit beeindruckende Dokumente, die das Verschwinden von Realität aufhalten und diese ins zeitgenössische Bewusstsein zurückholen. Die durchgängig Schwarz -weiß gehaltenen Arbeiten reduzieren die Objekte aus der Radbruchschen Begierde auf ihre Substanz und lassen die Phantasie der Betrachter Raum für farbige Interpretationen.“ (Björn Engholm)

20 ways to leave your smartphone
Während SMARTDUST unsichtbar, wie ein technologischer Wind durch Städte und Landschaften weht, fühlen und denken wir noch in den Strukturen des vorigen Jahrhunderts! Im Schatten des unaufhaltsamen Fortschrittstsunamis ist das Smartphone, auch auf Grund unseres Bedürfnisses Teil der globalen Schafherde zu sein und zu bleiben, inzwischen unser intimster Freund geworden. Ein Grund für die globale Begeisterung ist: diese Partnerschaft braucht nur einen geladenen Akku! Die in allen Kulturen bekannten unendlichen Probleme des täglichen Zusammenlebens wie Meinungen, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe, Ernährungsgewohnheiten und Schwiegermütter sind für das Smartphone auf Grund seines rein lösungsorientierten Inneren kein Problem!

Vernissage am 6.03.20 ab 19.00 Uhr. Begrüßung Kuratorin Hanna Malzahn, am Flügel Krisztina Gyöpös.
Ausstellung bis 20.04.20, Mo - Fr von 10-13 Uhr und Mo - Do von 15-18 Uhr.

Quelle: buergerhaus-niendorf.de

Wegen der Corona-Krise ist unser Angebot zurzeit eingeschränkt. Beachtet bitte bei jeglichen Aktivitäten die aktuell geltenden Beschränkungen der Behörden und vermeidet während der An- und Abfahrt, sowie vor Ort möglichst soziale Kontakte. Bedenkt stets, dass euer Verhalten auch Einfluss auf die Gesundheit eurer Mitmenschen haben kann.

Barrierefreiheit

Das Obergeschoss ist nicht barrierefrei zugänglich.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Ort

Berenberg Gossler Haus
Niendorfer Kirchenweg 17
22459
Hamburg (Niendorf)

HVV Stationen

250m Niendorf Markt
300m U Niendorf Markt
500m An der Lohe
500m Fuhlsbütteler Weg
650m Bindfeldweg
650m Herzog-Bruno-Weg
850m Vogt-Cordes-Damm

Stadtrad-Station

250m U Niendorf Markt / Tibarg
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.