Kulturlotse

CONNECTIONS Ölmalerei von ERNESTO HEEN

04.01.2019 - 30.01.2019, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
Eine glückliche Kindheit im Osten Deutschlands, eine solide handwerkliche Ausbildung, ein internationales
Wirtschaftsdiplom und damit verbunden ein langjähriger Aufenthalt in Frankreich und England haben Person
und Kunst sehr geprägt. Einige von Ernestos künstlerischen Arbeiten nehmen diesen abwechslungsreichen
Hintergrund auf und zeigen, dass seine Neugierde für neue Herausforderungen ungebrochen ist.

Der gebürtige Thüringer hat seine Kindheit und Jugend in Ostdeutschland zu Zeiten der DDR erlebt und
arbeitete im Rahmen seiner beruflichen Entwicklung zuerst in verschiedenen Bereichen der Luftfahrt sowie
später der IT-Branche. Während seiner Zeit in England hat er parallel zu seiner Tätigkeit mit umfassendem
Training in klassischem Zeichnen und Malen seine künstlerische Ausdrucksweise geformt und weiterentwickelt.
Die technischen Grundlagen und das malerische Handwerk hat er durch intensives Studium an der Slade School
sowie der Heatherley School of Fine Art in London und an der Florence Academy of Art in Italien erlernt. Parallel
zu seiner Tätigkeit als freiberuflicher Künstler setzt er sein Wissen als Gründer der Artinuum Academy und als
Kunstdozent in Hamburg sowie in verschiedenen internationalen Künstlervereinigungen weiter ein.

Die Bildergruppe mit dem Titel „Connections“ beruht auf der Auseinandersetzung des Künstlers mit den persönlichen
Verbindungen zu Personen, Dingen und Erinnerungen in seinem Leben. Versinnbildlicht durch die gespannten,
abgerissenen, teils verwirrten Leitungen, die in verschiedensten Richtungen über Masten verlaufen, entwickeln die
Szenen mit ihrer stillen Farbe eine nachdenkliche, fast rätselhafte Stimmung.

Ein kontrastreiches Farbenspiel und gleichsam Gegenpol bilden Ernestos Stillleben sowie die gezeigten Bilder
seines Themas „Wer ist Alice? Wo ist das Wunderland? Und was ist das Wunder?“, die 2016 für eine Kunstbiennale
in Griechenland entstanden.

Mit dem Ausstellungstitel „Connections“ schafft die besondere Bildauswahl auch in diesem Sinne eine direkte
Verbindung vom Betrachter zur Persönlichkeit des Malers.

Mehr Informationen zum Künstler unter: artinuum.com

Dauer der Ausstellung bis 30.1.2018. Offen Mi-So 15-21 h.

Veranstaltungszeit: 04.01.2019 19-21 h Mi-So 15-21h

Quelle: kulturbotschaft.net

Barrierefreiheit

Treppenstufen, egal durch welchen Eingang man kommt. Durchgänge zu eng für Rollstuhlfahrer.
Die Hotline von Barrierefreies Hamburg informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Behindertenparkplätze

250m Ein Parkplatz (Di - So 9 - 17 h ) bei "Binderstraße 14"
350m Ein Parkplatz (Mo - Fr 9 - 18 h ) bei "Rothenbaumchaussee 64"
350m Ein Parkplatz bei "Rothenbaumchaussee 64"

Ort

Galerie Kulturbotschaft
Johnsallee 30
20148
Hamburg (Rotherbaum)

HVV Stationen

300m Fontenay
350m Böttgerstraße
350m Museum für Völkerkunde
650m Universität/Staatsbibliothek
700m Alsterchaussee
750m Bf. Dammtor
750m Dammtor (Messe/CCH)

Stadtrad-Station

450m Universität (2) - 40 Plätze
Fehlerteufel Hat der Fehlerteufel zugeschlagen? Dann bitte kurze Mail an info@kulturlotse.de schicken. Für Fragen zur Veranstaltung wende dich bitte direkt an den Veranstaltungsort.