Kulturlotse

Mahnmal St. Nikolai

Mahnmal St. Nikolai

Die Ruine der Hauptkirche St. Nikolai an der Willy-Brandt-Straße im Zentrum Hamburgs „den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zwischen 1933 und 1945“ gewidmet. Die 1195 gegründete und 1874 fertiggestellte neugotischen Kirche besteht nach den Kriegsschäden von 1943 und dem teilweisen Abriss im Jahre 1951 nur noch aus dem 147 Meter hohen Turm, einem Teil der südlichen Außenmauer und der Wände des ehemaligen Chors. Auf dem offenen Platz des ehemaligen Kirchenraums und in der unmittelbaren Umgebung wurden Kunstwerke und Denkmale aufgestellt. In den Kellerräumen der Ruine betreibt der 1987 gegründete Förderkreis "Rettet die Nikolaikirche e. V." ein Dokumentationszentrum mit einer Dauerausstellung. Seit dem Jahr 2005 führt ein gläserner Fahrstuhl im Turm zu einer Aussichtsplattform in 76 Meter Höhe.

Quelle: Wikipedia

http://www.mahnmal-st-nikolai.de

Das Museum inkl. Veranstaltungsbereich ist barrierefrei erreichbar und es gibt zudem ein WC für Rollstuhlfahrer.

Der gläserne Panoramalift ist während der derzeitigen Sanierung (Stand Februar 2017) dagegen nur bedingt barrierefrei erreichbar.

Es gibt mehrere Behindertenparkplätze in der Nähe:

200m Ein Parkplatz bei "Katharinenstraße 15"
300m Zwei Parkplätze bei "Katharinenstraße 22"
300m Ein Parkplatz bei "Katharinenstraße 3"

Adresse

Willy-Brandt-Straße 60
20457 Hamburg

HVV Stationen in der Nähe

300mGroßer Burstah
400mBrandstwiete
400mRödingsmarkt
400mU Rödingsmarkt
500mAuf dem Sande (Speicherstadt)
500mBei St.Annen
500mRathaus

Nächste Stadtrad-Station

300mDomstraße - 18 Plätze