Kulturlotse

Summerschool/Videoprojekt

09.07.2018 - 13.07.2018, Montag bis Freitag
ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Gestalten, die uns in Träumen begegnen, haben wenig mit den „Traumautos“, „Traumkleidern“ oder „Traumhäusern“ zu tun, die wir uns im Wachtzustand ausmalen. Es sind im Gegenteil gerade Alltagsdinge, die im Traum ungeahnte Kräfte entfalten: Ein Möbelstück wird zum unüberwindbaren Hindernis, ein Kuscheltier erwacht zum Leben, ein Spiegel zerspringt in 1000 Stücke.
Zusammen mit dem Künstlerduo Maurico Dias und Walter Riedweg (Rio de Janeiro) werden wir das Zwischenreich von Wachen und Schlafen, Traum und Wirklichkeit näher untersuchen. Ausgangspunkt ist die Ausstellung »Mobile Welten«, in der die Dinge – ähnlich wie im Traum – unterschiedliche Bedeutungen haben.
Wir suchen Neugierige, die Lust haben, die Dinge im Museum in Traumgeschichten zu entführen. Dabei beziehen wir auch andere Orte des Schlafens und Träumens mit ein. Diese Momente zeichnen wir mit unseren Smartphones auf und montieren sie zum Schluss zu kleinen Filmen.

Wer kann mitmachen?
Egal wie alt oder jung Du bist, woher Du kommst, was Du gelernt hast oder noch lernen willst und welche Sprachen Du sprichst: wir freuen uns über Deine Mitarbeit.
Einzige Voraussetzung ist, dass Du ein Interesse für Video mitbringst und offen für ge-meinsame Prozesse bist.

Anmeldung
Anmeldung für die Summerschool unter
yes@mobile-welten.org bis zum 7. Juli 2018.
Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Dauer des Workshops benötigen die Teilnehmer_innen Smartphones.

Fragen und weitere Informationen:

mobile-welten.org
Der Workshop findet im Rahmen der Ausstellung
»Mobile Welten oder das Museum unserer transkulturellen Gegenwart« statt.

Videoprojekt im Museum für Kunst und Gewerbe
09.–13. Juli 2018
Mo, 9.7.: 10-17 Uhr (Treffpunkt: Foyer des MKG)
Di-Fr, 12.-13.7.: 14-17 Uhr

Veranstaltungszeit: Mo, 9.7.: 10-17 Uhr (Treffpunkt: Foyer des MKG) Di-Fr, 12.-13.7.: 14-17 Uhr

Quelle: www.facebook.com

Barrierefreiheit

Rechts neben dem Haupteingang befindet sich ein Fahrstuhl, mit dem die Besucher in das Foyer gelangen. Alle Ausstellungsräume sind für Besucher im Rollstuhl und Eltern mit Kinderwagen zugänglich. Die sanitären Einrichtungen im Untergeschoss und im zweiten Stock sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Rollstühle stehen kostenfrei zur Verfügung. Bitte sprechen Sie das Aufsichts- und Servicepersonal an.

Behindertenparkplätze in der Nähe:

100m Zwei Parkplätze bei "Steindamm 1"
150m Ein Parkplatz bei "Brockesstraße 2"
200m Zwei Parkplätze bei "Ellmenreichstraße 3"

Die Hotline von "Barrierefreies Hamburg" informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Wo?

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
20099
Hamburg (Sankt Georg)

HVV Stationen in der Nähe

100m HBF/Kirchenallee
150m Hamburg Hbf
150m Hauptbahnhof Süd
200m Hauptbahnhof/ZOB
200m HBF/Steintordamm
300m Hauptbahnhof Nord
300m HBF/Spitalerstraße

Nächste Stadtrad-Station

250m Hauptbahnhof Ost - 44 Plätze

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!