Kulturlotse

Malen mit der Kamera - Ingeborg Rubbert, Fotografien

09.09.2017 - 30.09.2017, Dienstag - Samstag
Ingeborg Rubbert beschäftigt sich mit künstlerischen Ausdrucksformen der Abstraktion und Verfremdung durch Mittel der Fotografie. Ausgehend vom Konkreten entwickeln sich daraus abstrakte Flächen, Farben und Linien. Durch die Wahl sehr enger Bildausschnitte fokussiert sie ihr Thema konzentriert, nur vage sind ihre Bilder auf den ersten Blick als Fotografien auszumachen.

Vier Wege zur Methodik, die sie im Laufe der Zeit erarbeitet hat, sind hier herauszustellen: Das Erkunden natürlicher Objekte auf eine ihnen innewohnende Struktur hin, um geometrische Formen und grafische Gestaltungen zu gewinnen, das Einsetzen von Materialien wie zum Beispiel Glas zum Verfremden von Formen und zum Verschwimmen von Farben, das gezielte Nutzen von Licht- und Farbreflexionen, auch unterstützt durch reflektierende Materialien wie Metall und letztlich das Nutzen von Schattenbildungen, in der Natur sowie auch gezielt erzeugte Schatten im Atelier.

Veranstaltungszeit: Di / Mi / Fr 15:00 - 18:00 Uhr, Do 15:00 - 20:00 , Sa 12:00 - 15:00 Uhr

Quelle: kunstzimmer-e.de

Barrierefreiheit

Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.

Behindertenparkplätze in der Nähe:

1000m Ein Parkplatz bei "Oderfelder Straße 7"
1050m Ein Parkplatz (Mo.-Fr. 8 - 18 h ) bei "Eppendorfer Baum 9"

Die Hotline von "Barrierefreies Hamburg" informiert Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie sie Orte sicher erreichen können. Besetzt Mo-Do, 9-14 Uhr: 040 - 645 81 20 00

Wo?

Kunstzimmer Eppendorf
Schrammsweg 17
20249
Hamburg (Hamburg-Eppendorf)

HVV Stationen in der Nähe

250m Bezirksamt Hamburg-Nord
250m Eppendorfer Marktplatz
300m Kellinghusenstraße
350m U Kellinghusenstraße
450m Julius-Reincke-Stieg
550m Tarpenbekstraße
600m U Hudtwalckerstraße

Nächste Stadtrad-Station

250m Kümmellstraße - 15 Plätze

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!