Kulturlotse

Lesung "Untot! Klassiker der Vampirliteratur"

Donnerstag, 12. Oktober 2017
Lesung "Untot! Klassiker der Vampirliteratur" Fast jeden Tag im Oktober verwandelt sich der Pop-Up-Store "Eintagsfliege" im Gängeviertel (Caffamacherreihe) in die Lesebühne des Hamburger Horrortheaters.

Newcomer und namhafte Autoren geben sich die Klinke in die Hand und lesen für je eine Stunde aus ihren (und fremden) Werken. Dazu gibt es Wein, ab und an Musik und gerne auch einen anschließenden Plausch mit den Autoren.

Jede Lesung ist auf maximal 10 Plätze begrenzt, Reservierungen sind nicht möglich. Der Eintritt beträgt NORMALERWEISE pro Lesung 5 Euro, an diesem Abend - dem letzten vor unserer kleinen Schocktober-Pause - wird Produzent Gordon L. Schmitz aber auf Hutbasis lesen.

Lange bevor Bram Stoker seinen Grafen Dracula auf die Weltliteratur losließ, hatten andere Schriftsteller sich des Themas angekommen. John Polidoris „Der Vampyr“ gab 1819 den Startschuss für eine schier unendliche Fülle von Werken, unter denen sich auch Gedichte von Heinrich Heine oder Alexej K. Tolstois Dorfschrecken „Wurdalak“ befinden. Deutschland erste Horrortheatergruppe versucht in seiner neuen Lesereihe, sowohl bekannte Internationale Wiedergänger, wie auch lokale Blutsauger aus ihren Gräbern zu holen und das Publikum so dazu anzuregen, vielleicht selber auf literarische Vampirjagd zu gehen.


Veranstaltungszeit: 20-21 Uhr

Quelle: www.horror-hamburg.de
Uns liegen noch keine Informationen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes vor.

Es gibt mehrere Behindertenparkplätze in der Nähe:

200m Ein Parkplatz bei "Speckstraße 87"
200m Ein Parkplatz bei "Valentinskamp 47"
300m Ein Parkplatz (Mo. - Fr. 6 - 18 h ) bei "Bäckerbreitergang 73"

Wo?

Pop-up Store "Eintagsfliege"
Caffamacherreihe 47
20355
Hamburg

HVV Stationen in der Nähe

200m Dragonerstall
200m Gänsemarkt (Oper)
400m Axel-Springer-Platz
400m U Gänsemarkt
500m Johannes-Brahms-Platz
500m Sievekingplatz
500m U Stephansplatz

Nächste Stadtrad-Station

400m Sievekingplatz - 23 Plätze

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!