Kulturlotse

Der "Lange Jammer" in Barmbek - Was Häuser erzählen können

01.11.2017 - 12.01.2018, Jeden Tag außer Montag
Der "Lange Jammer" in Barmbek - Was Häuser erzählen können "Unweit des Barmbeker Krankenhausgeländes, an der Hebebrandstraße 8, liegt eine ungewöhnliche Reihenhauszeile, von Vor- und Hinterhofgärten umgeben. Bei den Gebäuden, im Volksmund einst „Langer Jammer“ genannt, handelt es sich um den ältesten noch erhaltenen dörflichen Mietshaustyp in Barmbek. Fast 120 Jahre boten sie ihren Bewohnern ein ländlich geprägtes Leben mitten in der Stadt, zwar in einfachen Verhältnissen, aber idyllisch gelegen, mit viel Bewegungsspielraum und vor allem mit günstiger Miete. Obwohl unter Denkmalschutz stehend, sollen die Häuser abgerissen und das Grundstück neu bebaut werden. Noch ist der Abriss nicht besiegelt.

Die Ausstellung der Geschichtswerkstatt in der Bücherhalle Barmbek zeichnet die Geschichte der Häuser, ihre Baugeschichte und Architektur, von 1890 bis heute nach; ebenso wird das Alltagsleben der Bewohnerinnen und Bewohner anhand von vielen Fotos, Plänen und Zeitzeugenberichten dargestellt.

Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Bücherhalle zu besichtigen.

Quelle: www.buecherhallen.de
Für Rollstuhlfahrer ist die Bücherhalle leider nur eingeschränkt zugänglich.

Wo?

Bücherhalle Barmbek
Poppenhusenstraße 12
22305
Hamburg

HVV Stationen in der Nähe

300m Barmbek
300m U S Barmbek
400m Flachsland
500m Langenrehm
600m Burmesterstraße
700m U Dehnhaide
800m Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Nächste Stadtrad-Station

300m Wiesendamm - 16 Plätze

Fehler im Veranstaltungseintrag entdeckt? Dann bitte kurze Mail an veranstaltungen@kulturlotse.de schicken. Danke!